* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






3. Tipp

Ihr braucht:
- Eine Postkarte
- Einen Stift
- Eine Briefmarke
Warum immer nur Freunden und der Familie von unterwegs schreiben, warum nicht auch mal sich selbst? Das Schöne ist: die Postkarte trudelt meist ein, nachdem man schon eine Weile wieder im Alltag angekommen ist und entführt einen zumindest für kurze Zeit zurück an einen anderen Ort.

 


2.1.15 10:16


2. Tipp

Ihr braucht:
- eine kleine Kiste oder einen kleinen Korb
- viele viele Karteikarten (am Besten 365 Stück)
- einen Datumsstempel oder einen Stift

Wie ihr auf dem Foto schon sehen könnt, wird zunächst jede Karteikarte mit einem Datum gestempelt. Wichtig sind v.a. Tag und Monat, das Jahr kann man nach Belieben auch weglassen. Dann werden die Karteikarten, nach Datum sortiert in die Kiste gelegt. Für den besseren Überblick fertig man am besten noch „Monatskarten“ an, die die einzelnen Monate voneinander trennen. In meinem Fall habe ich einfach Fotos die zur Jahreszeit passen und die mir gefallen haben auf gelbe Karteikarten geklebt und dazwischen einsortiert. Im Prinzip ist die Erinnerungsbox damit schon fertig.
So funktioniert‘s:

Heute ist der 1. Januar, d.h. die Karte sollte ganz vorne im Karton liegen. Wenn ich jetzt einen Tagestrip nach Köln gemacht habe, schreibe ich auf die Karteikarte das Jahr, die Stadt die ich mir angeschaut habe und mit wem ich unterwegs war. Auch möglich ist es, Tickets oder weitere Fotos auf die Tageskarteikarte zu kleben. Ist der Tag rum, kommt die Karte ganz nach hinten, und vorne steht die leere Karte vom 2. Januar. So geht das immer weiter, ganz gleich ob etwas auf der Karte steht oder nicht.
Hat man das ein Jahr rum, beginnt alles von vorne und man wird auf wunderschöne Weise daran erinnert wo man auf den Tag genau vor ein, zwei drei Jahren war

1.1.15 18:36


1. Tipp

Ihr braucht:
-eine Landkarte oder einen Korkglobus
-Stecknadel oder Fähnchen
Ihr ahnt schon worauf es hinausläuft…?
Karte an die Wand hängen und die Stecknadeln bzw. Fähnchen in die Länder oder Städte piksen die man schon besucht hat –fertig! Bei den Fähnchen bietet es sich an, die Jahreszahl auf dem Segel zu notieren. Man kann auch verschiedenfarbige Stecknadeln benutzen und bsp. gelb für Wochenendtrips benutzen, rot für den Urlaub mit Freund/in und grün für einen Familienurlaub. Eine solche Karte hübscht jede Wohnung auf und macht gute Laune wenn der Blick drauf fällt.
 
 

31.12.14 10:11


Wisst ihr noch wann was war?

Hallo Leute,
 
Es ist Silvester! Wahnsinn,  wie schnell das Jahr wieder rum gegangen ist. Wisst ihr noch genau was ihr wann dieses Jahr unternommen habt? Oder das Jahr davor? Mir geht es jedenfalls so, dass ich mir oft unsicher bin wann ich wo Urlaub gemacht bzw. wann ich mir welche Stadt angeschaut habe. Um auch über die Jahreswechsel hinweg den Überblick zu behalten gibt es viele verschiedene Tipps und Tricks. Ich möchte euch in den kommenden Tagen mal drei vorstellen.
Alle Tipps eignen sich natürlich auch super zum verschenken.

 

29.12.14 18:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung